Wie alles begann

2012 traf sich ein kleines, engagiertes Team mit der Vision die „Festwiese am See“, im Sommer mit etwas für Hard bis dato Ungewöhnlichem zu bespielen. Die Entscheidung fiel relativ rasch: „Kino am See - hardmovie“ wurde aus der Taufe gehoben.

Das Ambiente, die leichte Erreichbarkeit und die Auswahl der Filme sollten ein zahlreiches Publikum anlocken. Zur Überbrückung der Wartezeit bis zum Filmstart, durften die Kulinarik und Sommerdrinks natürlich nicht fehlen.

INHALT – hauptsächlich Literaturfilme sollten aufgeführt werden - und das Layout wurde vom bekannten Literaturfestival „hardcover“ übernommen.

So war es geplant und so ist es mit leichten Korrekturen auch gekommen. Das Konzept hat sich bewährt. Die Veranstaltung hat inzwischen an Renommee gewonnen und wird jährlich von vielen Cineasten aus dem In- und Ausland mit großer Vorfreude erwartet.

Last but not least, ohne die ehrenamtliche Hilfe von zahlreichen Helfern und den zahlreichen Sponsoren hätte das "hardmovie" - Kino am See nicht realisiert werden können.

Unser Team

Andrea Romagna-Miessgang
Projektleitung

Charly Bonetti

Margot Prax

Bushra Rehman

Helferinnen und Helfer 2022

Elmar Rümmele / Lisa Wedenigg / Nadine Häusler-Amann / Christoph Romagna / Franz Romagna / Christine Diex / Edith Findler / Dominik Künz / Miranda Burtscher / Hidir Hakli / Rita Brandl / Peter Kopf / Elke Grabher / Georg Klapper / Christina Grabher / Sandra Harrer / Erika Blum / Alfred Köberle / Monika Köberle / Simon Flatz / Heinz Kriz / Silke Köhle / Markus Köhle /